Stadtrundgang: Schulgeschichte St. Ingberts


Vor der französischen Revolution kann von einem wirklichen Schulwesen im damaligen Dorf St. Ingbert kaum die Rede sein. Das betraf allein schon das Lehrwesen, denn Kirchen- und Schuldienst waren eng miteinander verbunden. Die Verhältnisse verbesserten sich erst während der Franzosenzeit. 1884 wurde die Luitpoldschule als erstes alleiniges Schulhaus gebaut. Die Schullandschaft entwickelte sich parallel mit dem schnellen Wachstum der schon bald blühenden Industriestadt St. Ingbert. Zu Beginn des Ersten Weltkrieges befanden sich neben der Berufsschule und der privaten Mädchenschule auf der Mess sechs Volksschulen im Betrieb.

Die Führung, die in Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Verkehrsverein St. Ingbert erfolgt, widmet sich diesen historischen Volksschulen. Neben der Geschichte der einzelnen Gebäude wird auf die Schulentwicklung im Allgemeinen eingegangen.


1 Nachmittag, 02.10.2021
1 Termin(e)
Dominik Schmoll
1.0940
Treffpunkt: Engelbertskirche/Alte Kirche, Haupteingang, Kaiserstraße 67, 66386 St. Ingbert

kostenfrei

Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Dominik Schmoll

St. Ingbert und die Oktoberausschreitungen 1919
1.0947
Mi 16.02.22
18:00– 20:00 Uhr
St. Ingbert

Biosphären-VHS St. Ingbert

Am Markt 12
66386 St. Ingbert

Tel.: +49 6894 91460
vhs@st-ingbert.de
Lage & Routenplaner